Veranstaltungen

Workshop: „Wie politisch muss psychosoziale Arbeit sein?“

Liebe Freundinnen und Freunde von HAUKARI e.V.,

im Rahmen des Projektes „Perspektiven - Psychosoziale Versorgung von Geflüchteten“  am Zentrum für interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité Campus Mitte wird am 27. April 2017 eine eintägige Netzwerkbörse für die verschiedenen Akteur*innen, die sich im Bereich psychosozialer Flüchtlingsarbeit in Berlin engagieren stattfinden. Karin Mlodoch / Haukari moderiert dort einen Workshop zum Thema „Wie politisch muss psychosoziale Arbeit sein ?“
Netzwerkbörse Network NOW!
Donnerstag, 27. April 2017, 9:00 - 18:00 Uhr, Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Weitere Informationen und das Anmeldeformular unter http://pfefferberg-haus13.de/event/netzwerkboerse-network-now

Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Kapazitäten erforderlich

Weiterlesen …

2017 von Admin

Veranstaltung: Lebenswelten kurdischer Frauen im Nahen Osten 

Liebe Freundinnen und Freunde von HAUKARI e.V.,

wir möchten auf eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung am Dienstag, dem 25.04.2017 in Berlin hinweisen:

Zwischen Mythos und Realität - Lebenswelten kurdischer Frauen im Nahen Osten

Expert/innen und Akteur/innen aus der Region ermöglichen auf dieser Veranstaltung einen Blick auf die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten kurdischer Frauen in der Türkei, Syrien und im Irak und stellen Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Perspektiven dar. Sie diskutieren, durch welche Allianzen zwischen demokratischen Kräften vor Ort und Akteuren in Deutschland und Europa die plurale Zivilgesellschaft und besonders Frauenrechtsaktivist/innen in der Region gestärkt werden können.

Eine der Referentinnen an diesem Abend ist Bahar Munzir Osman, Managerin unserer Partnerorganisation PDO (People’s Development Organization) im Irak. Mitarbeiterinnen des von HAUKARI unterstützten Frauenzentrums KHANZAD arbeiten mit PDO zusammen in einem Projekt zur Stärkung lokaler staatlicher und zivilgesellschaftlicher Strukturen für Frauen und Mädchen, die von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen sind.

Zwischen Mythos und Realität - Lebenswelten kurdischer Frauen im Nahen Osten
Dienstag, 25.04.2017 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Weitere Informationen unter http://calendar.boell.de/de/event/zwischen-mythos-und-realitaet-lebenswelten-kurdischer-frauen-im-nahen-osten

Weiterlesen …

2017 von Admin

Veranstaltung im Club Voltaire / Frankfurt/Main: Irak: Praktische Solidarität

Liebe Freundinnen und Freunde von HAUKARI e.V.,

Wir möchten auf eine Veranstaltung des club-voltaire in Frankfurt am 24. April 2017 hinweisen und Sie / Euch herzlich einladen:

Irak: Praktische Solidarität

Karin Mlodoch, Projektkoordinatorin und Susanne Bötte, Vorstandsmitglied von HAUKARI waren im März/April in Kurdistan/Irak. Sie berichten über ihre Arbeit und die aktuelle Lage in der Region.


Montag, 24.04.2017 20:00 Uhr, club voltaire, Kleine Hochstr, 5, 60313 Frankfurt, 2. Stock
Weitere Informationen unter http://www.club-voltaire.de/veranstaltungen/

Weiterlesen …

2017 von Admin

Zweites Fachgespräch: Gewalt, Flucht, Trauma

Unter dem Titel: Gewalt, Flucht, Trauma veranstaltet HAUKARI e.V. am Freitag, den 24.03.2017 zusammen mit der Psychotherapeutenkammer Berlin und Wildwasser e.V. ein zweites Fachgespräch unter der Überschrift: Jugendliche Zwischen Welten - Fachaustausch zur psychosozialen und - therapeutischen Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen. Das Fachgespräch findet in den Räumlichkeiten der Psychotherapeutenkammer statt. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Ein Video-Mitschnitt der Fachtagung befindet sich auf unserem Youtube Kanal

Einladung und Programm

 

Weiterlesen …

2017 von Admin

Erinnerungskultur/-politik in der Einwanderungsgesellschaft

"Vergessenes Gedenken - der Giftgasangriff auf Halabja (Nordirak) 1988"

 

Liebe Mitglieder, liebe FreundInnen und Freunde von Haukari e.V.,

wir möchten Sie / Euch auf eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem Kurdistan Kultur- und Hilfsverein e.V. in der nächsten Woche hinweisen. Eine der ReferentInnen ist Karin Mlodoch, die über kurdische Erinnerungskultur sprechen wird. Hier geht es zum Einladungstext der Veranstaltung.

Weiterlesen …

2016 von Admin

Kontakt

Haukari e.V.

Falkstr. 34
60487 Frankfurt/M., Germany

Telefon: +49 (0) 6970760278
E-mail : info@haukari.de

Spenden

Zur Fortführung unserer Arbeit benötigen wir Ihre Spende.   Ihre Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Haukari besitzt das Spendensiegel des DZI . Über die verschiedenen Möglichkeiten unsere Arbeit zu unterstützen klicken Sie hier .

Aktuelles

Workshop für Polizeibeamte, Kifri 18.7.2016
Workshop für Polizeibeamte, Kifri 18.7.2016
TV-Tipp: Film über HAUKARI e.V. am So 12.02. in der ARD

Newsletter Eintragen

© Copyright 2014 Haukari e.V.. All Rights Reserved by Haukari e.V..